Rhabarber Erfrischungsgetränk

wissenswertes
Kochprogramm(e)
Portionen
1 Personen
Kategorien
Zeit
60 min
Schwierigkeit
1

Zubereitung:
Rhabarber Erfrischungsgetränk

Ein super leckeres Rezept für ein Erfrischungsgetränk mit Rhabarber erfrischt uns heute den warmen Tag. Gekühlt und frisch serviert schmeckt das Rhabarber-Erfrischungsgetränk kühlend, leicht säuerlich und sehr erfrischend.

Zuerst wird ein Rhabarber-Sirup hergestellt. Dafür wird der Rhabarber zusammen mit Zucker und Wasser eingekocht. Die Zuckermenge richtet sich nach Geschmack. Wer es gern süßer mag nimmt mehr und umgekehrt genauso. Wir haben auf 1 kg Rhabarber ca. 80g Zucker verwendet und es war säuerlich und sehr angenehm in der Süße.

Sobald der Rhabarber-Sirup eingekocht ist muss dieser vollständig erkalten. Danach kann der Sirup mit frischem Mineralwasser aufgefüllt werden. Garniert mit einer frischen unbehandelten Zitrone und einem Stück Ingwer erfrischt und kühlt dieses Erfrischungsgetränk einen von innen heraus.

Probieren Sie es aus und lassen Sie sich erfrischen, jetzt wo der Sommer endlich da ist. Rhabarber hat übrigens nur von April bis Ende Juni Saison, deshalb schnell sein und dieses Rezept gleich ausprobieren.


Zutaten

  • 1000 g Rhabarber
  • 500 ml Wasser
  • 50-100 g Zucker
  • 500 ml Mineralwasser
  • 1 unbehandelte Limette

Schritt-für-Schritt Anleitung:
Rhabarber Erfrischungsgetränk


Rhabarber-Sirup

Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden (nicht schälen).

Rhabarber, Zucker und Wasser in den Onepot füllen und einkochen lassen.

“MULTIFUNKTION” 30 min
105°C, sobald es kocht auf 95°C runterstellen

Abseihen

Den zerkochten Rhabarber durch ein Sieb geben und gut ausdrücken. Den Rhabarber-Sirup nun vollständig erkalten lassen.

Servieren

Mit sprudelndem Mineralwasser  Rhabarber-Sirup auffüllen und mit Limette anrichten.Wer mag, kann auch noch Ingwer dazu geben.

Bitte lassen Sie den Onepot bei unbekannten Gerichten, bei Gerichten, die Sie zum ersten Mal kochen, bei Pasta und Gerichten mit Milch nicht außer Acht. Es ist ein Kochvorgang und daher besteht die Gefahr, dass der Onepot überkocht.

Onepot kocht fast von alleine, nur der Mensch macht den Kochvorgang sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.