Glögg – schwedischer Glühwein im Multicooker

Glögg - schwedischer Glühwein aus dem multicooker
wissenswertes
Kochprogramm(e)
Portionen
4 Personen
Kategorien
Zeit
60 min
Schwierigkeit
1
Recipe Tags:

Zubereitung:
Glögg – schwedischer Glühwein im Multicooker

Nach unserem Rezept für einen roten Glühwein und weißen Glühwein folgt heute ein Rezept für den schwedischen Glühwein – Glögg. Dieser traditionelle skandinavische Glühwein hat einen besonderen Geschmack und unterscheidet sich geschmacklich sehr vom deutschen Glühwein.

Natürlich ist die Hauptzutat im Glögg ein trockener Rotwein. Da noch brauner Rohrzucker hinzukommt wird der Glühwein noch süßer. Durch die Bio-Orange und Bio-Zitrone bekommt der Glögg seine fruchtige Note. Es ist wichtig hierbei eine unbehandelte Orange und Zitrone zu verwenden, da die Schale mitverwendet wird. Für die kalten Tage kommt noch ein Schuss Rum hinzu, wir haben einen weißen Rum verwendet.

An Gewürzen haben wir natürlich Zimtstangen und Nelken. Diese gehören einfach in einen Glühwein. Das besondere am Glögg sind aber folgende drei Zutaten: frischer Bio-Ingwer, Rosinen und Mandeln. Der frische Bio-Ingwer verpasst dem Glögg seine Schärfe und ein unvergessliches Aroma.

Den Glögg serviert man traditionell mit Rosinen und Mandelstiften. An Rosinen wählt man entweder frische oder die aus dem Glögg. Diese sind schön eingeweicht und haben das volle Aroma des Glöggs angenommen. Und die Mandelstifte verleihen dem Glögg einen besonderen Crunch.

Probieren Sie diesen besonderen Glühwein aus, denn jetzt zur Weihnachtszeit ist der perfekte Zeitpunkt dafür.


Zutaten

  • 1500 ml Rotwein, trocken
  • 80 ml Rum
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Bio-Zitrone
  • 100 g brauner Rohrzucker
  • 2 Zimtstangen
  • 20 g frischer Bio-Ingwer
  • 1/2 TL Kardamon
  • 8 Nelken
  • 100 g Rosinen
  • 50 g Mandelstifte

Schritt-für-Schritt Anleitung:
Glögg – schwedischer Glühwein im Multicooker


Glögg - schwedischer Glühwein - Onepot Multikocher

Vorbereiten

Zitrone, Orange und Ingwer in Scheiben schneiden und in den Onepot Multicooker geben. Zimtstangen, braunen Rohrzucker, Kardamon, Nelken und Rosinen ebenfalls in den Onepot Multicooker geben.

Glögg - schwedischer Glühwein - Onepot Multikocher

Glühwein

Mit Rotwein und Rum auffüllen.

Programm “MULTIFUNKTION” 60 min / 70°C Grad. Deckel schließen.

Glögg - schwedischer Glühwein - Onepot Multikocher

Genießen

Nach 60 min den Glühwein abseihen und mit dem Programm “WEIN” warm stellen.

Mit Rosinen und Mandelstiften verfeinern.


Schritt-für-Schritt Video-Anleitung:
Glögg – schwedischer Glühwein im Multicooker


Bitte lassen Sie den Onepot bei unbekannten Gerichten, bei Gerichten, die Sie zum ersten Mal kochen, bei Pasta und Gerichten mit Milch nicht außer Acht. Es ist ein Kochvorgang und daher besteht die Gefahr, dass der Onepot überkocht.

Onepot kocht fast von alleine, nur der Mensch macht den Kochvorgang sicher.

1 Comment

  1. viktor sagt:

    Warum wählten wir die “MULTIFUNKTION” statt „WEIN“ Kochfunktion?

    Die „WEIN“ Kochfunktion sorgt im deutschsprachigen Raum für eine Verwirrung.

    Die Weinfunktion hat eine voreingestellte Temperatur von 55 Grad und ist in erster Linie zur Herstellung eines hausgemachten Getränkes wie z. B. Reisweines gedacht. Man könnte natürlich damit auch Glühwein warm stellen. Die voreingestellte Zeit liegt bei 6-12h, deshalb sollte man nach 1h den Glühwein unbedingt abseihen, da er sonst bitter wird.

    Bei der Herstellung des Glühweines haben wir die “MULTIFUNKTION” gewählt, weil wir die empfohlene Temperatur für einen Glühwein, zwischen 60 und 70 Grad, einhalten und nach 1 Stunde den Multikocher automatisch abschalten wollten.

    Eigentlich wurden bei Glühwein Rezepten die beiden Funktionen kombiniert. Mit “MULTIFUNKTION” wurde der Glühwein zubereitet und mit „WEIN“ Kochfunktion wurde der Glühwein warmgehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.