Dinkel-Hafer-Brei

Dinkel-Hafer-Brei - Onepot Multikocher Rezept
wissenswertes
Kochprogramm(e)
Portionen
2 Personen
Zeit
10 min
Schwierigkeit
1

Zubereitung:
Dinkel-Hafer-Brei

Heute gibt es wieder etwas für´s Frühstück oder für die ganz Kleinen: Dinkel-Hafer-Brei. Dieser Brei geht ruckzuck und vor allem die Kleinen mögen solche Milchbreie. Meine kleine Tochter liebt ihn zum Abendessen, denn er macht satt und schmeckt gut.

Für diesen Getreidebrei braucht man im Grunde genommen nur zwei Zutaten: Milch und Getreideflocken. Die Milch wird im Onepot Multikocher mit der Funktion “MILCH AUFKOCHEN” aufgekocht. Danach kommen die Getreideflocken in die heiße Milch und werden dort hineingerührt. Einige mögen den Brei stichfest, dann gibt man einfach etwas mehr Getreideflocken dazu. Hier muss man die Mengenangabe auf der Verpackung beachten. Einige Getreideflocken müssen auch mit der Milch mitaufgekocht werden. So gibt man einfach die Flocken schon mit der Milch in den Onepot und kocht alles unter Rühren auf.

Wer den Dinkel-Hafer-Brei gern süßlich mag, gibt einfach das Süßungsmittel nach Wahl dazu. Bei Babys lässt man die Süße ganz weg. Stattdessen kann zum Beispiel eine halbe Banane zugefügt werden.


Zutaten

  • 1 l Vollmilch
  • Dinkel-Hafer-Flocken
  • Süße nach Wahl

Schritt-für-Schritt Anleitung:
Dinkel-Hafer-Brei


Dinkel-Hafer-Brei - Onepot Multikocher Rezept

Vorbereiten

Vollmilch in den Onepot geben.

Programm “MILCH AUFKOCHEN” 10 min wählen. Deckel schließen.

!Milch nur unter Aufsicht aufkochen lassen, da sie, wie auch im normalen Topf, sehr schnell überkochen kann!

Dinkel-Hafer-Brei - Onepot Multikocher Rezept

Getreide-Flocken

Dinkel-Hafer-Flocken nach Packungsanleitung abmessen und zur aufgekochten, aber nicht mehr kochenden Milch zufügen.

Mit einem Holzlöffel oder Silikon-Schneebesen zu einem feinen Brei verrühren.

Dinkel-Hafer-Brei - Onepot Multikocher Rezept

Servieren

Nach Belieben mit Honig oder anderen Süßungsmitteln süßen. Wer mag, kann auch mit Früchten garnieren.

Bitte lassen Sie den Onepot bei unbekannten Gerichten, bei Gerichten, die Sie zum ersten Mal kochen, bei Pasta und Gerichten mit Milch nicht außer Acht. Es ist ein Kochvorgang und daher besteht die Gefahr, dass der Onepot überkocht.

Onepot kocht fast von alleine, nur der Mensch macht den Kochvorgang sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.