Nach unserem Rezept für einen roten Glühwein folgt heute ein neues Rezept, nämlich der weiße Glühwein. Dieser wird statt mit Rotwein einfach mit einem trockenen Weißwein zubereitet. Hier zählt natürlich auch der eigene Geschmack und statt trockenem kann auch ein halbtrockener Weißwein gewählt werden.

Weißer Glühwein wird bei ca. 60°C Grad heiß gehalten nachdem es eine Stunde mit den Gewürzen und dem Obst durchziehen konnte. An Gewürzen haben wir Sternanis, Zimtstangen, Nelken, Kardamon und Vanilleschote gewählt. Der weiße Glühwein hat durch die Vanilleschote eine leicht vanillige Note entwickelt und dem Glühwein ein richtig tolles, feines Aroma verpasst. Auch der Kardamon durfte seinen Senf dazu geben. Bei Kardamon muss man aber sparsam sein, hier gilt: Weniger ist Mehr! Eine kleine Messerspitze reicht schon völlig aus um dem Glühwein das gewisse Etwas zu verpassen.

An Obst wählten wir Orangen, Zitrone und Apfel, natürlich ganz in Bio. Die Schale wird mitverwendet, daher ist es wichtig, dass das Obst unbehandelt ist, ansonsten gelangen alle Schadstoffe durch die Schale in den Glühwein. Der Apfelsaft und braune Rohrzucker geben etwas Süße dazu. Der Rum und Orangenlikör geben dem Glühwein den Kick, den es für kalte Wintertage braucht. Hier auch einfach nach Geschmack dosieren.

Wichtig: Nach einer Stunde muss das Obst und die Gewürze abgeseiht werden, ansonsten wird der Glühwein bitter. Nach dem Abseihen kann der weiße Glühwein einfach bei 60°C Grad weiter heiß gestellt werden und bei Bedarf immer trinkbereit genossen werden.

In unserer Rezeptdatenbank findet ihr noch zwei weitere Glühweinrezepte: den roten Glühwein und einen schwedischen Glühwein – Glögg.
Habt ihr Tipps oder Anregungen? Dann hinterlasst doch einen Kommentar, wir freuen uns über jedes Feedback.

11. Dezember 2017
weißer Glühwein im Onepot Multifunktionskocher / Multikocher

weißer Glühwein aus dem Multicooker

Nach unserem Rezept für einen roten Glühwein folgt heute ein neues Rezept, nämlich der weiße Glühwein. Dieser wird statt mit Rotwein einfach mit einem trockenen Weißwein […]