Ein Klassiker, den wirklich fast jeder kennt – Putenschnitzel mit Salat. Natürlich kann man statt Pute auch Schwein, Rind oder Hühnchen wählen. Wichtig ist, dass das Schnitzel vor dem Panieren mit einem Fleischklopfer flach geklopft wird. Wieso? Durch das Klopfen werden Muskelfasern aufgebrochen und verletzt. Dies hat zur Folge, dass das Schnitzel zarter wird und somit auch nicht lange in der Zubereitung braucht.

Ein weltbekanntes Schnitzelgericht ist das Wiener Schnitzel. Dieses Schnitzel wird aus Kalbsfleisch zubereitet und kommt, wie der Name schon sagt, ursprünglich aus Wien. Das Schnitzel Cordon bleu wird ebenfalls aus Kalbsfleisch zubereitet, wird aber zusätzlich noch mit Käse und Schinken gefüllt. Das Schnitzel Wiener Art wird mit Schweine- oder Hähnchenfleisch zubereitet. Weitere Schnitzelgerichte sind zum Beispiel das Jägerschnitzel, Zigeunerschnitzel und Schnitzel Hawaii. Selbst beim Schnitzel sind also der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Die Panade besteht aus Mehl, Ei und Paniermehl. Das besondere an diesem Rezept ist die Ei-Mischung. Wir haben die Eier mit Salz und Pfeffer gewürzt und für den besonderen Geschmack noch fein geschnittenen Schnittlauch untergemischt. Statt Schnittlauch können jegliche Kräuter verwendet werden: Petersilie, Salbeiblätter, Kresse, Dill, Thymian uvm.

Probieren Sie dieses einfache Gericht aus, es wird Ihrer Familie mit Sicherheit schmecken. Hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar. Für jeden Tipp, Lob, Tadel oder jede Anregung sind wir Ihnen dankbar. Und somit wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

23. Februar 2018
Putenschnitzel selbstgemacht - Multikocher als Fritteuse

Putenschnitzel mit Salat

Ein Klassiker, den wirklich fast jeder kennt – Putenschnitzel mit Salat. Natürlich kann man statt Pute auch Schwein, Rind oder Hühnchen wählen. Wichtig ist, dass das […]